Öffentliche Termine


09.10.2021 - Präsenz Angebot an der VHS Hochtaunus
"This will be(e) fun" - Ein Tag zum Thema Biene für Kinder von 7-11 Jahren


Warum ist der Erhalt der Bienen so wichtig für uns? Welche Arten gibt es? Wo und wie leben sie? An diesem Tag wird es viel Spannendes zum Thema Bienen zu entdecken geben. Darüber hinaus werden wir auch selbst kreativ mit den unterschiedlichsten Materialien. Zum Beispiel werden wir gemeinsam auch Seedbombs, Kugeln mit Blumensamen herstellen. Das Angebot wird gestaltet von Christina Gruber-Eifert. Sie ist Pädagogin, Referentin für Bildungsthemen sowie ehrenamtliche Naturschützerin.

Bei gutem Wetter beginnen wir unseren gemeinsamen Kurs am Bienenfutter Automat am Maasgrundweiher in Oberursel und die Referentin gibt den Kindern interessante Einblicke in das Projekt.

Für die Mittagspause bitte den Kindern einen Pausensnack einpacken. Alle weiteren Materialien bringt die Dozentin mit. Die gebastelten Sachen dürfen die Kinder mit nachhause nehmen.

Daten des Termins:

Datum: Samstag, 09.10.2021
Uhrzeit: 10.00 - 15.00 Uhr
Kursgebühr inkl. Material: 41,00 € für das erste Kind, eine Geschwister-Ermäßigung ist möglich

Die Anmeldung erfolgt über die VHS HOCHTAUNUS


30.11.2021 - Online Abend für Fachkräfte an der VHS Hochtaunus zum Thema

"Kindliche Gefühle und Entwicklungsphasen verstehen. Bedürfnisorientierte Erziehung in der Kindertagespflege"


Warum reagiert das Tageskind gereizt oder wütend und was haben Entwicklungsphasen damit zu tun? Welche Themen und Bedürfnisse stecken hinter den Gefühlen? Wie kann ich als Kindertagespflegeperson die Beziehung zu den Kindern positiv gestalten? Die Fortbildung setzt sich mit bedürfnisorientierter Erziehung auseinander und geht auf die wichtigsten entwicklungspsychologischen Phasen von Kindern unter drei Jahren ein.

Daten des Termins:

Datum: Dienstag, 30.11.2021
Uhrzeit: 20.00-22.00 Uhr
Kursgebühr: 10,00 Euro


26.01.2022 - Online Fortbildung für die "Bunte Bildungsakademie"
"Nachhaltigkeit mit Kindern und in der Kita leben"


Das Thema Nachhaltigkeit ist derzeit sehr präsent. Es begegnet uns nahezu überall: beim Einkaufen im Supermarkt, in der Werbung oder in Gesprächen mit anderen Menschen. Doch was ist eigentlich darunter zu verstehen? Warum ist sie für unsere Gesellschaft so bedeutsam und hat auch einen wichtigen Stellenwert für die Bildung unserer Kinder? Diese Fortbildung setzt sich mit den unterschiedlichen Ebenen von Nachhaltigkeit auseinander. Was es als pädagogische Fachkraft oder Einrichtung konzeptionell bedeutet, nachhaltig zu denken und zu handeln.

Darüber hinaus werden viele praktische Ideen zur Umsetzung in der pädagogischen Arbeit mit den Kindern vorgestellt. Wie Ihnen die Möglichkeit zu Teil wird, sich selbstwirksam als Gestalter der eigenen Entwicklung und ihres Umfeldes zu erfahren. Das Thema "Bienen" eignet sich sehr gut als Beispiel für gelungene, ganzheitliche Projekte mit Kindern. Ich berichte Ihnen von meinen Erfahrungswerten, wie mit Freude und Begeisterung wertvolle Verbindungen zum Thema Nachhaltigkeit und Ressourcenbewusstsein entstehen und zum Abschluss im Portfolio Ordner dokumentiert werden können.

Daten des Termins:

Datum: Mittwoch, 26.01.2022
Uhrzeit: 09.00-15.30 Uhr
Kursgebühr: 90,00 €

Weitere Informationen auf Seite 48 des Programms.


Infos zu vergangenen Terminen:

"Bienen und nachhaltige Energie" - Vortrag & Exkursion

Ein nachhaltiger Umgang mit Energie ist auch immer eng mit unserer Umwelt verbunden. In diesem Online-Vortrag mit anschließender Exkursion werden folgende Fragen behandelt:
Wie hängen Energieproduktion und Artenvielfalt zusammen? Welche Auswirkungen hat mein Energieverbrauch auf die natürlichen Lebensräume von Insekten? Wie kann ich mit meinem eigenen Verhalten einen positiven Beitrag zum Umweltschutz leisten? Und welchen Einfluss haben die Bienen auf die Lebenswelt des Menschen? Am Beispiel eines "Bienenfutter Automatenprojekts" werden Zusammenhänge und praktische Wege erläutert, mit denen Nachhaltigkeitsziele im Alltag und vor Ort erreicht werden können. Durch verschiedene Strategien für einen ressourcenschonenden Umgang mit Energie, können wir uns so effektiv und langfristig für mehr Artenvielfalt, Klimaschutz und Zukunftsgerechtigkeit einsetzen. Am zweiten Kurstag wird bei einer kurzen Exkursion an den Maasgrundweiher in Oberursel der Bienenfutterautomat näher erklärt und es wird für Groß und Klein viel zum Anfassen und Ausprobieren geben.

Diese Veranstaltung wird durch die LEA LandesEnergieAgentur Hessen gefördert.