Ausbilderin & Dozentin

Seit August 2020 bin ich als Ausbilderin und Dozentin für private und öffentliche Bildungsträger tätig.

Ich bin zuständig für die Ausbildung, Prüfung und Weiterqualifizierung von Kindertagespflegepersonen, sowie die Weiterbildung von pädagogischem Fachpersonal.

Meine Kompetenzbereiche sind:

- Entwicklungspsychologie 0-6 Jahre
- Übergänge und Eingewöhnungen kindgerecht gestalten
- Die Perspektive der Kinder, Bildung & Entwicklung verstehen
- Wertschätzende Erziehungspartnerschaft
- Kommunikation und Umgang mit Konflikten, Krisenmanagement
- Das Reggio Konzept in der pädagogischen Praxis
- Kraftquellen im (Berufs-)alltag finden, gesunde Selbstfürsorge
- Stärken und Ressourcen der eigenen Persönlichkeit
- Reflektion und Weiterentwicklung pädagogischer Konzepte, QM
- Fachberatung von Kita Teams, Supervisionen

Öffentliche Termine stehen unter: www.christina-grubereifert.com/termine/

"Menschen aus- und weiterzubilden bedeutet, ihren bisherigen Weg zu verstehen, sie abzuholen wo sie stehen und gemeinsam mit ihnen einen Teil des neuen Weges zu gehen" - Christina Gruber-Eifert



- Impressionen von Fortbildungen -

Seminare mit Einsatz von Smartboards, Beamern oder Flipcharts

Flipcharts und Einsatz von Grafiken

Themen ansprechend & kreativ umsetzen

Auf Augenhöhe mit den Teilnehmern


"Übergänge von der Kindertagespflege in den Kindergarten begleiten" -
Veranstaltung für Kindertagespflegepersonen & pädagogische Fachkräfte

Der Wechsel in den Kindergarten stellt für alle Kinder eine große und wichtige Lebensveränderung dar, denn der Kindergarten unterscheidet sich sehr von den Betreuungsformen in der Kindertagespflege. Damit dieser Übergang gut gelingt, ist es wichtig, die Lebenssituation der Kinder zu verstehen, sie empathisch auf die neue Situation vorzubereiten und zu begleiten.


Themen des Kurses:

  • Verstehen, was Übergangssituationen sind und was sie für Kinder grundsätzlich bedeuten
  • Welche Herausforderungen die neue Lebenssituation mit sich bringt (z.B. unterschiedliche Rahmenbedingungen der Betreuungsformen)
  • Welchen Stellenwert Übergänge für die Entwicklung haben und was Kinder brauchen, um sie gut bewältigen zu können
  • Kreative und kindgerechte Ideen zur Vorbereitung auf den Wechsel in den Kindergarten

Ein Klassiker in meinem Repertoire ist das Thema "Portfolio Ordner in der Kindertagespflege/pädagogischen Arbeit"

In erster Linie richtet sich die Fortbildung an Kindertagespflegepersonen die konzeptionell mit u3 Kindern arbeiten. Die Fortbildung wird aus Erfahrung auch gerne von pädagogischen Fachkräften gebucht, die auf der Suche nach Fachwissen, neuen Impulsen und Anregungen zum Thema Portfolio sind. Die Betreuung in der Kindertagespflege umfasst bis zu 5 Tageskinder, was natürlich nochmal andere Rahmenbedingungen in der Umsetzbarkeit bietet wie die Arbeit in einer Einrichtung. Ich gebe den pädagogischen Fachkräften die Empfehlung, zu überlegen welche Inhalte der Fortbildung sich auch gut in ihrem Arbeitsalltag umsetzen lassen. Gleichzeitig zu reflektieren, welche Bildungsinhalte und Ziele sie bereits erfolgreich in der Praxis anwenden.